Aktuelles

  •  ©
    ©

    Liebe Besucherinnen und Besucher,

    aufgrund der aktuellen Situation bleibt das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen!

    Bei Fragen wenden Sie sich an die Poststelle unter Tel.: 089/2114 - 0.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugspitze, Höhenstrahlungsmessstation © Foto: Forstner, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
    © Foto: Forstner, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

    Vier Denkmäler auf Deutschlands höchstem Gipfel

    Unter den Denkmälern nehmen sie eine Spitzenposition ein – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Die Schutzhütte des Deutschen Alpenvereins, die Wetterwarte, die Funkübertragungsstelle und die Höhenstrahlungsmessstation gelten jetzt ganz offiziell als höchstgelegene Denkmäler der Bundesrepublik. Das Landesamt hat die Gebäude auf der Zugspitze geprüft und in die Denkmalliste eingetragen.

  • Limes ©
    ©

    TV-Beiträge zum Thema Denkmalpflege

    Erdställe, Limes, keltisches Superfood: Wir haben spannende TV-Beiträge zum Thema Denkmalpflege zusammengestellt!

  • Lokale Zeitreise ©
    ©

    Geschichte hautnah erfahren

    Denkmäler helfen, um über unsere Geschichte zu aktuellen Themen ins Gespräch zu kommen. Als digitales Geschichtsbuch macht DENKMAL EUROPA unseren Kontinent unmittelbar erlebbar. Einprägsame Graphic Novels und lebendige Zeitleisten laden zu solch lokalen Zeitreisen ein.

  • Die neue DI ist da! ©
    ©

    Aktuelle Ausgabe der Denkmalpflege Informationen

    In der aktuellen Ausgabe lesen Sie alles zu unseren Themen im letzten Quartal. Unter anderem geht es um das neue Welterbe, das Wassermanagement in Augsburg, die Instandsetzung des Reimlinger Tors in Nördlingen oder um ein spätmittelalterliches Stadthaus in Rothenburg ob der Tauber. Die Kollegen aus der Denkmalforschung berichten über einen Kultplatz aus der Bronzezeit, wie Drohnen das Luftbildarchiv unterstützen oder Laserlicht in Nürnberg bei der Restaurierung geholfen hat. Einblicke hinter die Kulissen bekommen Sie auch z.B. über unsere Teilnahme an der Landesgartenschau in Wassertrüdingen 2019. Hier gehts zum Heft!

  • Sandsteinskulptur der Maria Immaculata © Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
    © Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

    Lifting für Maria

    Einst strahlten ihre Lippen rot, heute sind sie verblasst und ziemlich verwittert. Mehr als 200 Jahre haben Spuren an der Madonna hinterlassen - jetzt steht die Skulptur vom Typus einer Maria Immaculata in den Werkstätten des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.

     

  •  ©
    ©

    Römermuseen am Donaulimes

    Das Museum Quintana in Künzing hat sich mit vier anderen Museen zu den “Römermuseen am Donaulimes” zusammengeschlossen. Gemeinsam mit dem Landesamt für Denkmalpflege planen sie digitales Storytelling - und zwar über eine App, die auch 360-Grad-Views ermöglicht.