Auftaktveranstaltung von „Net Olam – Jüdische Friedhöfe im Fokus von Antisemitismus und Prävention“

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) arbeiten das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, das Salomon Ludwig Steinheim-Institut und die Bet Tfila – Forschungsstelle für jüdische Architektur in Europa für vier Jahre gemeinsam an unterschiedlichen Fragestellungen zum Thema „Schändungen jüdischer Friedhöfe“ und bauen ein deutschlandweites Netzwerk von Interessierten und Unterstützern auf.

Am 12. Juli 2022 wird das Projekt im Jüdischen Museum Franken in Fürth vorgestellt und es gibt Gelegenheit zum Austausch. Nachmittags besteht die Möglichkeit, an einer Exkursion zu Spuren von Schändungen auf dem Alten jüdischen Friedhof Fürth teilzunehmen.

Unter Corona-Bedingungen sind die Plätze begrenzt. Zur Teilnahme ist deshalb eine Anmeldung erforderlich. Wir bitten um Ihre Anmeldung mit dem Formular bis zum 5. Juli 2022 an: net-olam@blfd.bayern.de.