Denkmalschutzmedaille

Die Denkmalschutzmedaille ist eine Auszeichnung für besonderes Engagement im Bereich der Denkmalpflege: Jedes Jahr verleiht der Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst die Medaille an Persönlichkeiten, die sich um Bau- oder Bodendenkmäler in Bayern verdient gemacht haben.

Denkmalschutzmedaille 2016

Die Denkmalschutzmedaille wird 2016 Ende Juni vergeben. Informationen zu den diesjährigen Trägern der Auszeichnung finden Sie ab Ende Juni auf dieser Seite.

Denkmalschutzmedaille 2017

Vorschläge für die Denkmalschutzmedaille 2017 können Sie bis Montag, 31. Oktober 2016, einreichen. Ab Anfang Juli finden Sie auf dieser Seite das Formular für Vorschläge zur Denkmalschutzmedaille 2017.

Für Ihre Fragen stehen wir gern jederzeit zur Verfügung: pressestelle@blfd.bayern.de

Broschüren zur Denkmalschutzmedaille

Gerne senden wir Ihnen die Broschüren zur Denkmalschutzmedaille kostenfrei zu. Wir stehen Ihnen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

Telefon: 089/2114-245, -247
Telefax: 089/2114-300

E-Mail: pressestelle@blfd.bayern.de


Die Broschüren zur Denkmalschutzmedaille der vergangenen Jahre können Sie ebenfalls ansehen und herunterladen:

Broschüre zur Denkmalschutzmedaille 2015 [ca. 6 MB]
Broschüre zur Denkmalschutzmedaille 2014
Broschüre zur Denkmalschutzmedaille 2013




Denkmalschutzmedaille 2015

Der Schwoagerhof in Schleching: eines der Projekte, die 2015 mit der Denkmalschutzmedaille gewürdigt wurden. Foto: Michael Heinrich

Denkmalschutzmedaille 2015

Detail eines Ackerbürgerhauses in Ingolstadt: ausgezeichnet mit der Denkmalschutzmedaille 2015. Foto: Robert Larsen

Denkmalschutzmedaille 20145

Mit der Denkmalschutzmedaille 2015 ausgezeichnet: Das Blaue Haus in Neustadt an der Donau. Foto: Stadt Neustadt an der Donau

Denkmalschutzmedaille 2015

Gemeinschaftsprojekt: Der Vogelbauerhof, für dessen Instandsetzung die Balgheimer Dorfstiftung ausgezeichnet wurde. Foto: Simone Schmid