Pressemitteilungen

Sie benötigen weitere Presseinformationen oder Bildmaterial? Geben Sie uns bitte Bescheid, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns über Ihre Nachricht!
Schreiben Sie an uns: pressestelle@blfd.bayern.de


Pressemitteilungen 2017



  • 10.11.2017: Weicherings Siedlungsgeschichte reicht über 4000 Jahre zurück. | Nach rund einem Jahr sind die archäologischen Grabungen im Zuge des B16-Ausbaus zwischen Neuburg a. d. Donau und Manching östlich von Weichering (Lkr. Neuburg-Schrobenhausen) abgeschlossen - zutage kam Weicherings über 4000 Jahre alte Siedungsgeschichte.

  • 10.10.2017: Mühlenfund bei Grabungsarbeiten in Wassertrüdingen | Bei Grabungsarbeiten in Wassertrüdingen (Lkr. Ansbach) sind nun die Reste einer Mühle aus dem 12. Jahrhundert freigelegt worden, nachdem im August bereits eine mittelalterliche Fischreuse geborgen werden konnte. (Link zur Pressemitteilung des Wasserwirtschaftsamtes Ansbach)

  • 04.10.2017: Jahrestagung für Archäologie in Bayern: 2017 in Nördlingen. | Von 20.-22.10. diskutieren Bodendenkmalpfleger und Archäologen, Fachleute und Interessierte in Nördlingen aktuelle Projekte aus der Archäologie in Bayern. Die Jahrestagung legt inhaltlich einen Schwerpunkt auf Nördlingen und das Ries, blickt aber auch auf Grabungen und Forschungsergebnisse aus ganz Bayern.

  • 26.06.2017: Welterbe-Informationstag auf der Roseninsel | Am 1. Juli ist der Welterbe-Informationstag auf der Roseninsel im Starnberger See. Die Bayerische Gesellschaft für Unterwasserarchäologie, die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen und das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege laden Sie herzlich ein, das spannende Programm auf der Roseninsel zu erkunden.

  • 30.05.2017: Unbekannte unterirdische Kanäle in Augsburg | Eine neue Broschüre der Stadt Augsburg und des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege stellt die bisherigen Ergebnisse der Untersuchungen von unterirdischen historischen Kanalbauten in Augsburg vor.

  • 02.02.2017: Montagsvorträge 2017 - die ganze Themenvielfalt der Denkmalpflege: | Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege lädt zu den Montagsvorträgen an sechs Montagen ein. Im Zeitraum von 13. Februar bis 27. März geben die Vorträge Einblicke in die Themenvielfalt der Denkmalpflege. Veranstaltungsort ist die Säulenhalle in der Alten Münze in München, dem Hauptsitz des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.

  • 31.01.2017: Tagung zur Festungsarchäologie in Ingolstadt: | Die Bayerische Landesfestung Ingolstadt steht von 15. bis 17. März im Mittelpunkt einer gemeinsamen Tagung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, des Bayerischen Armeemuseums und des Stadtmuseums Ingolstadt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich am 15. und 16. März über die Erforschung der Landesfestung und die Ausgrabungsergebnisse zu informieren.


Pressemitteilungen 2016



  • 30.09.2016: Wie lebten die Menschen an den Grenzen des Römischen Reichs? Dieser Frage geht eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des BLfD und des Regionalmanagements von Altmühl-Jura nach. | Von 7. Oktober bis 23. November finden im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe eine Exkursion und mehrere Vorträge in der Region Altmühl-Jura statt.

  • 31.08.2016: Teil zwei der archäologischen Grabungen am Karlsgraben | Nördlichster Teil des Karlsgrabens aus der Zeit Karls des Großen nachgewiesen. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege und das interdisziplinäre DFG-Forschungsteam präsentieren weitere Ergebnisse der neuesten Grabungen entlang des Karlsgrabens.

  • 04.07.2016: Neuerscheinung: Genuss mit Geschichte | In der Reihe Genuss mit Geschichte erscheinen zwei neue Bände: zu denkmalgeschützten Thermen, Schwimmhallten, Bädern und zu Denkmälern rund um das Thema Hopfen und Malz

  • 27.05.2016: 5. Juni: Welterbetag auf der Roseninsel | Zum Welterbetag am 5. Juni laden die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, die Bayerische Gesellschaft für Unterwasserarchäologie und das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege zu einem Entdeckertag mit buntem Programm ein.

  • 24.05.2016: Baujahr 1447 - Bayerns besterhaltenes Blockhaus steht in Schliersee | Untersuchungen des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege haben den exakten Nachweis für die frühe Erbauungszeit des Schlierseer Heimatmuseums erbracht. Es ist damit das momentan älteste bekannte Blockhaus aus dem ausgehenden Mittelalter in Bayern.

  • 06.04.2016: Grabung am Eichstätter Dom: Einmaliger Einblick in die Stadtgeschichte | Die vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege begleitete Grabung zeichnet ein lebendiges Bild von der Geschichte der Stadt Eichstätt. Die Funde reichen von der Bronzezeit (2. Jahrtausend v. Chr.) bis ins Mittelalter. [gemeinsame Pressemitteilung des Bistums Eichstätt und des BLfD]

  • 29.02.2016: Bodendenkmäler: Einsatz von Metallsonden | Der Einsatz von Metallsonden kann eine Möglichkeit sein, Bodendenkmäler zu untersuchen - wenn die Geräte gesetzeskonform und verantwortungsbewusst eingesetzt werden. Für die Verwendung von Metallsonden im Bereich von Bodendenkmälern gelten bestimmte Regeln.