Dienststelle Thierhaupten

Das 1803 säkularisierte Benediktinerkloster zählt zu den frühen bayerischen Klostergründungen an der Westgrenze des agilolfingischen Herrschaftsgebiets. Es soll der Legende nach von Herzog Tassilo in der Mitte des 8. Jahrhunderts gegründet worden sein. Vom mittelalterlichen Kloster ist das meiste verschwunden; das heutige Bauwerk mit seinem Wirtschaftshof stammt aus der Barockzeit.

Dienststellenleitung

Dienststellenleiter:
Dr. Walter Irlinger
Telefon: 089/2114-204
E-Mail: Walter.Irlinger@blfd.bayern.de

Stellvertretende Dienststellenleiterin:
Dr. Ruth Sandner
Telefon: 08271/8157-59
E-Mail: Ruth.Sandner@blfd.bayern.de

Klosterberg 8
86672 Thierhaupten


Sekretariat Abteilung B / Praktische Denkmalpflege, Bodendenkmäler:
Julia Munkert (Referatsbereich Oberbayern Nord & stv. Dienststellenleitung)
Telefon: 08271/8157-58
E-Mail: Julia.Munkert@blfd.bayern.de

Marianne Pröll (Referatsbereich Schwaben)
Telefon: 08271/8157-33
E-Mail: Marianne.Proell@blfd.bayern.de

Sekretariat Abteilung A / Praktische Denkmalpflege, Bau- und Kunstdenkmäler & Bauarchiv:
Rosemarie Klostermair
Telefon: 08271/8157-10
E-Mail: Rosemarie.Klostermair@blfd.bayern.de


In der Dienststelle Thierhaupten sind mehrere Referate verschiedener Abteilungen untergebracht:



Anfahrt
Ehemaliges Kloster Thierhaupten, PKW: B2 zwischen Augsburg und Donauwörth, Ausfahrt Meitingen-Nord, Richtung Thierhaupten, in Thierhaupten nach der Fußgängerampel halb rechts in die Herzog-Tassilo-Straße, der Ortsdurchfahrt folgen, kurz vor dem Ortsausgang nach Sand befindet sich rechts der Parkplatz des Klosters. Bei Transporten darf in den Klosterinnenhof gefahren werden. ÖPNV: vom Bahnhof Meitingen mit der Buslinie 410 bis Marktplatz Thierhaupten, 2 min Fußweg an der Kirche vorbei ins Kloster.
Das Bauarchiv befindet sich im rechten Trakt des Hauptgebäudes. Die Bodendenkmalpflege rechts neben dem Hauptgebäude und die Dendrochronologische Werkstatt in der gegenüberliegenden Ecke des Innenhofes.