Dienststelle Regensburg

Östlichster Eckpunkt der Regensburger Altstadt ist die Königliche Villa, ein imposantes Schloss mit Anklängen an die Tudorgotik, das auf Wunsch König Maximilians II. in den Jahren 1854 bis 1856 auf der alten Stadtbefestigung errichtet wurde. Die inmitten eines romantischen Parks gelegene Villa beherbergt seit April 2007 die Dienststelle Regensburg des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege. Wenngleich von der königlichen Ausstattung nicht mehr viel erhalten ist, lassen die eleganten, der Donau zugewandten Säle noch etwas vom früheren Glanz erahnen.

Dienststellenleitung
Prof. Dr. C. Sebastian Sommer
Adolf-Schmetzer-Str. 1
93055 Regensburg


Telefon: 0941/595748-0
Fax: 0941/595748-70
E-Mail: DST_Regensburg@blfd.bayern.de


In der Dienststelle Regensburg sind mehrere Referate verschiedener Abteilungen untergebracht:



Anfahrt
Dienststelle Regensburg, Königliche Villa, mit Pkw: Von A 3 aus Richtung Nürnberg kommend Richtung Passau. Ausfahrt Nittendorf (bzw. Undorf / Etterzhausen). Auf B 8 links Richtung Regensburg / Etterzhausen weiterfahren. In Regensburg auf B 8 / Frankenstraße weiterfahren und an Kreuzung Nordgaustraße (gegenüber Donaueinkaufszentrum) rechts abbiegen Richtung Ingolstadt / B 15. Weiterfahren auf Nordgaustraße über Nibelungenbrücke (über Donau). Nach Nibelungenbrücke (= Weißenburgerstraße) rechts abbiegen in Adolf-Schmetzer-Straße. Nach ca. 300m, direkt vor Stadttorturm (Ostentor) rechts durch Toreinfahrt in Vorgarten der Dienststelle einbiegen.

mit Bus:
Buslinie 10, von Busbahnhof Albertstraße (ca. 100m nördlich von Hauptbahnhof) Richtung „An der Irler Höhe“. Aussteigen Haltestelle Weißenburgerstraße (in Adolf-Schmetzer-Straße). Ca. 100m entgegen Fahrtrichtung zurücklaufen. Direkt vor Stadttorturm (Ostentor) rechts in Vorgarten der Dienststelle einbiegen.

zu Fuß:
von Hauptbahnhof geradeaus Richtung Norden in die Maximilianstraße. Alberstraße überqueren. An der Kreuzung St.-Peters-Weg / Ernst-Reuter-Platz rechts, entlang Ernst-Reuter-Platz laufen, dann links in D.-Martin-Luther-Straße einbiegen und diese an der Ampel überqueren. Nördlich der Ecke Landshuterstraße rechts in die Ostenallee einbiegen und diese bis zur Gabelsbergerstraße durchqueren (immer dem Hauptweg entlang). An der Gabelsbergerstraße links gehen, Minoritenweg überqueren, weiter bis Adolf-Schmetzer-Straße. Diese überqueren, links bis zum Stadttorturm (Ostentor). Direkt vor Stadttor rechts in den Vorgarten der Dienststelle einbiegen.

Fundübergabe und archäologische Restaurierung finden 200m westlich der Steinernen Brücke in der Keplerstraße 1, dem sog. Runtingerhaus, statt.