Fachbeiträge zur Dorferneuerung und Stadtsanierung

Die flächenbezogene Denkmalforschung (Städtebauliche Denkmalpflege) setzt sich für eine Bewahrung flächenhafter Überlieferungen der Geschichte ein. Ziel ist der Erhalt von historisch geprägten Stadt- und Dorfstrukturen, Ortskernen sowie umgebender Kulturlandschaften durch das Angebot der Planungsberatung und die Erstellung sowie Umsetzung von methodischen Planungshilfen.

Die Fachbeiträge zur Stadtsanierung sind siedlungs- und baugeschichtliche Ortsanalysen als Arbeitshilfen für die Gemeinden und ihre Planer. Darüber hinaus sind sie aber auch Beiträge zur Denkmalerfassung und Denkmalforschung, in denen vor allem die Beziehungen des Denkmals zu ihrem historischen und topographischen Umfeld erläutert werden.

Beispielhaft für diese Arbeitsweise ist das Informationsnetz der knapp 700 denkmalpflegerischen Erhebungsbögen zur Dorferneuerungsplanung, die seit 1988 entstanden sind.

Hier können Leistungsverzeichnisse, Arbeitshilfen und Materialien sowie eine Liste aller abgeschlossenen Erhebungsbögen angezeigt werden: