Ehrenamt in der Bodendenkmalpflege

Beratung – Betreuung – Projektförderung


In Bayern besitzt das ehrenamtliche Engagement für die heimische Archäologie und Bodendenkmalpflege eine lange Tradition. Zahlreiche Privatpersonen, Heimatpfleger, Arbeitskreise und Vereine leisten einen wichtigen Beitrag für die Erfassung, Erhaltung und Vermittlung unseres archäologischen Erbes.


Vom Modellprojekt zur Daueraufgabe
Im Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege sind zwei Referenten in Fortsetzung des Modellprojekts Archäologie und Ehrenamt für die Beratung, Betreuung und die Förderung von Projekten zuständig. Ergebnisse des Modellprojekts präsentiert das Themenheft Archäologie und Ehrenamt.


Beratung und Betreuung
Die Referenten beraten und betreuen in fachlicher und organisatorischer Hinsicht und vermitteln Grundlagen in Theorie (etwa durch Vorträge) und Praxis (etwa durch Schulungen). Sie nehmen Meldungen von Bodendenkmälern entgegen und bestimmen diese wissenschaftlich.
Meldung von Bodendenkmälern


Projektförderung
In Einzelfällen werden ehrenamtliche Initiativen und Projekte gefördert. Vom Erstkontakt bis zur Darstellung der Ergebnisse begleiten die Referenten die Projektträger kontinuierlich.
Projektantrag Oberbayern, Niederbayern und Schwaben
Projektantrag Franken und Oberpfalz


Ansprechpartner


Oberbayern, Niederbayern und Schwaben
Dr. Sabine Mayer
Telefon-Nr.: 0941/595748-16
Fax-Nr.: 0941/595748-70
E-Mail: Sabine.Mayer@blfd.bayern.de



Franken und Oberpfalz
Dr. Ralf Obst
Telefon-Nr.: 0951/4095-46
Fax-Nr.: 0951/4095-30
E-Mail: Ralf.Obst@blfd.bayern.de


Dießen am Ammersee, Feldbegehung

Feldbegehung vor dem Radom, Dießen am Ammersee. Foto: BLfD

Greußenheim, Baustellenbeobachtung im Rahmen einer Fortbildung

Baustellenbegehung im Rahmen einer Fortbildung in Greußenheim. Foto: BLfD