Werkstattgespräch 2018


Gut geplant ist halb gewonnen: Aktuelle Beispiele kirchlicher Restaurierungsmaßnahmen


Tagung am 8. und 9. März 2018 in München


"Gut geplant ist halb gewonnen“ so lautet der Titel des diesjährigen Werkstattgesprächs des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege (BLfD) am 8. und 9. März im Literaturhaus München. Die Tagung widmet sich aktuellen Beispielen kirchlicher Restaurierungsmaßnahmen.

Seit 1988 lädt das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege alle zwei Jahre zu den sogenannten Werkstattgesprächen ein. Von tatsächlichen Gesprächen in der Werkstatt im kleinen Kreis hat sich das Format in den vergangenen Jahren zu einer renommierten Tagungsreihe zu aktuellen restauratorischen Themen der Bau- und Kunstdenkmalpflege entwickelt.
In der Fortsetzung dieser Tradition findet am 8. und 9. März 2018 das Werkstattgespräch „Gut geplant ist halb gewonnen - Aktuelle Beispiele kirchlicher Restaurierungsmaßnahmen“ statt.

Ausgehend von einer kürzlich abgeschlossenen, umfangreichen Restaurierungsmaßnahme in St. Jakob in Straubing erläutern Restauratoren des BLfD sowie externe Referenten im Rahmen der Tagung die planerische Vorbereitung von Restaurierungs- und Konservierungsmaßnahmen in der Bau- und Kunstdenkmalpflege. Anhand des Fallbeispiels aus Straubing und weiterer aktueller Fälle der praktischen Denkmalpflege beleuchten die verschiedenen Akteure Planungsschritte und Vorbereitungen von restauratorischen Maßnahmen.

Themen sind unter anderem die Projektierung durch Restauratoren und Architekten sowie die Aufgaben und Anforderungen der Fachbehörden. Vorgestellt werden Möglichkeiten der fachlichen Begleitung von Restaurierungsmaßnahmen durch Planungsbüros, Vertreter der Diözesen und Staatlichen Baumämtern. Im Rahmen der Tagung werden Varianten der Vorbereitung und Planung aus der Praxis vorgestellt, aus denen sich standardisierte Abläufe für den Arbeitsalltag entwickeln lassen.
Die Tagung richtet sich an Restauratoren, Architekten und Mitarbeiter der Unteren Denkmalschutzbehörden sowie an alle anderen an der Planung Beteiligten.
Möglichkeit zum Austausch haben Sie bei Kaffeepausen und gemeinsamen Imbissen.

Weitere Informationen können Sie dem Tagungsprogramm entnehmen, das Sie als PDF herunterladen können.



Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular, das Sie als PDF herunterladen und am Bildschirm ausfüllen können.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis 16. Januar 2018 per E-Mail an: werkstattgespraech@blfd.bayern.de

Bei Fragen stehen Ihnen Julia Brandt und Charlotte Höpker gerne zur Verfügung!




Wissenschaftliche Volontärin
Restauratorin Julia Brandt M.A.
Telefon-Nr.: 089/2114-353
Fax-Nr.: 089/2114-300
E-Mail: Julia.Brandt@blfd.bayern.de



Wissenschaftliche Volontärin
Restauratorin Charlotte Höpker M.A.
Telefon-Nr.: 089/2114-351
Fax-Nr.: 0049-89/2114-300
E-Mail: Charlotte.Höpker@blfd.bayern.de


St. Jakobus - Ensdorf - Kirche - Gerüst - Deckengemälde

Restaurierungsarbeiten in der Kirche St. Jakobus in Ensdorf. Foto: BLfD/B. Symank

Restaurierung - St. Michael - Metten - Schmerzensmutter

Schmerzensmutter während der Restaurierung in St. Michael in Metten. Foto: BLfD/A. Müller

Restaurierung - Murnau - Gerüst - Deckengemälde - Kuppel

Voruntersuchung in der Kuppel der Murnauer St. Nikolaus-Kirche. Foto: BLfD/A. Müller