Seminarprogramm 2016




20.10.2016
Aktuelles zum Denkmalrecht in Bayern

Leitung: Fabian Gerstner, LL.M., Rechtsanwalt in der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, München und Dr. Jörg Spennemann, Landesanwaltschaft Bayern.

Das Seminar erläutert anhand aktueller Rechtsprechung grundlegende Begriffe des Denkmalrechts, es zeigt Entwicklungen in der Rechtsprechung und der Verwaltungspraxis auf. Dabei geht es neben Aufgaben, Befugnissen und Zusammenarbeit der Denkmalschutzbehörden auch um Rechte und Pflichten der Eigentümer.
Das Seminar bietet eine Plattform für den Meinungsaustausch und die Diskussion eigener Fälle der Teilnehmer.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter von Denkmalschutzbehörden, Bauplanungs-, Bauaufsichts- und Rechtsämtern, Umweltämtern der Kommunen und Kreise, Bezirksregierungen, Bau- und Liegenschaftsbetrieben, Wohnungsunternehmen und Wohnungsbaugesellschaften, sowie an Architekten, Ingenieure, Rechtsanwälte und Denkmaleigentümer.

Das Seminarprogramm steht als PDF zum Download zur Verfügung.
Die Anmeldung ist bis 14.10.2016 per E-Mail an bauarchiv@blfd.bayern.de oder per Fax an 08271/8157-55 sowie schriftlich möglich.

_____________________________________________________________

26./27.10.2016 --- AUSGEBUCHT ---
Bleiverglasung in der Denkmalpflege
Technik - Schäden - Erhaltung

Leitung: Josef Ganka, Glasermeister

Bleiverglasungen erhalten vielfach nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie farbige Kunstverglasungen. Das Seminar vermittelt den Wert von Bleiverglasungen in der Baudenkmalpflege, befähigt die Teilnehmer, Schäden zu erfassen und zu dokumentieren sowie darauf aufbauend Konzepte zur Erhaltung zu entwickeln.
Anhand von Beispielen werden verschiedene Ausführungen von Bleiverglasungen, Schäden und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt. Außerdem gibt das Seminar einen Einblick in die Reparaturmöglichkeiten, die von Spezialisten ausgeführt werden können.

Laden Sie sich das Seminarprogramm als PDF herunter.
Die Anmeldung ist bis 16.09.2016 möglich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

_____________________________________________________________

22.09.2016
Unbewehrt, bewehrt - bewährt?
Betoninstandsetzung in der Denkmalpflege II

Leitung: Elke Hamacher, Bauarchiv Thierhaupten

Die Tagung spannt einen Bogen von frühen Ingenieurbauwerken aus unbewehrtem Stampfbeton über die ersten bewehrten Eisenbetonbauten bis hin zu den jüngeren Baudenkmälern der 1960er Jahre aus Beton.
Dabei stehen die Zeugniswerte im Fokus, aber auch die Herausforderungen, mit denen sich Denkmalpfleger und Planer bei der Instandsetzung von Betonbauten konfrontiert sehen.
Lösungsansätze werden anhand von Beispielen aus der Praxis diskutiert.
Anknüpfend an die Tagung zur Betoninstandsetzung, die das Bauarchiv im Februar 2015 organisiert hatte, sollen zudem aktuelle Entwicklungen zu Normen so wie Aspekte der Instandsetzungstechnik dargestellt werden.

Weitere Informationen und das detaillierte Programm können Sie als PDF herunterladen.

Um Anmeldung wird gebeten: per E-Mail an bauarchiv@blfd.bayern.de oder per Fax an 08271/8157-55.

_____________________________________________________________

Bauherrenseminare

16. und 17. Juni 2016 --- AUSGEBUCHT ---
Bauherrenseminar: Fenster, Türen, Tore - Instandhaltung von Holz im Außenbereich

Leitung: Susanne Nitschel M.A., Bauarchiv Thierhaupten und Dipl.-Restaurator Josef Meiler

Regelmäßige Pflege und kleine Instandhaltungsmaßnahmen verlängern die Lebensdauer von Bauteilen aus Holz - sie gehören zu den Aufgaben jedes Bauherren. Ziel des Bauherrenseminars "Fenster, Türen, Tore" ist es, Schäden einzuschätzen sowie Werkzeuge und Materialien kennen zu lernen, die für regelmäßige Pflege und Instandhaltung erforderlich sind.

Praktische Übungen zeigen, wie kleine Reparaturen und Unterhaltsanstriche selbst ausgeführt werden können. Die Teilnehmer sind aufgefordert, dazu ein Bauteil (Fensterflügel, Fensterläden oder Türblätter) aus dem eigenen Anwesen mitzubringen, das während des Seminars bearbeitet wird. Persönliche Fragestellungen können berücksichtigt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen können Sie sich als als PDF herunterladen.

Eine Anmeldung zu diesem Bauherrenseminar ist bis zum 27. Mai 2016 per E-Mail an bauarchiv@blfd.bayern.de oder per Fax an 08271/8157-55 möglich.
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt ist.


9. und 10. Juni 2016 --- AUSGEBUCHT ---
Bauherrenseminar: Putzreparatur und Putzergänzung

Leitung: Dipl.-Ing. Elke Hamacher, Bauarchiv Thierhaupten und
Günter Höck, Meister im Stuckateurhandwerk, Restaurator im Handwerk

An fast jedem Denkmal treten Putzschäden auf. Eine gelungene Reparaturmaßnahme setzt voraus, dass die Ursachen der Schäden bekannt sind und dass die besonderen Anforderungen von historischem Mauerwerk und Putz berücksichtigt werden.

Das Seminar Putzreparatur und Putzergänzung vermittelt den Teilnehmern Kenntnisse zu Schäden und möglichen Schadensursachen sowie zu Materialien und Reparaturmöglichkeiten. Über praktische Übungen und Anschauung sollen die Teilnehmer in die Lage versetzt werden, Schäden einzuschätzen und kleinere Ergänzungen selbst auszuführen. Wenn möglich, sind eigene Problemstellungen mit einzubringen (z. B. Fotos, Putzproben). Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen können Sie sich als als PDF herunterladen.

Eine Anmeldung zu diesem Bauherrenseminar ist bis zum 27. Mai 2016 per E-Mail an bauarchiv@blfd.bayern.de oder per Fax an 08271/8157-55 möglich.
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt ist.
_____________________________________________________________

14. und 15. April 2016 --- AUSGEBUCHT ---
Historische Schlösser bestimmen und erkennen

Leitung: Dipl.-Ing. (FH) Eberhard Ludwig, Restaurator im Handwerk

Schlösser an Türen und Möbeln sind allgegenwärtig. Fast jeder führt einen Schlüssel(-bund) mit sich, ohne
sich über die einzelnen Schlüsselobjekte Gedanken zu machen.

Ziel der zweitägigen Veranstaltung ist das sichere Erkennen und Bestimmen unterschiedlicher Schlossobjekte hinsichtlich Verwendung, Schlosstyp und Bauform. Anhand zahlreicher Sammlungsobjekte wird die korrekte Fachterminologie vermittelt. Der Schwerpunkt liegt dabei im 17. bis 19. Jahrhundert.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer, der Ihnen als PDF zum Herunterladen zur Verfügung steht.

Eine Anmeldung zur Tagung ist bis zum 18. März 2016 per E-Mail an bauarchiv@blfd.bayern.de möglich.
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist.
_____________________________________________________________

2. März 2016 --- AUSGEBUCHT ---
Die wirtschaftliche (Un)zumutbarkeit?
Fragen der Zumutbarkeit im Denkmalrecht

Leitung:
Dr. Jörg Spennemann, Landratsamt München
Dr. Stefan Mieth, Brandenburgisches Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kultur

Im Denkmalrecht und seinem Vollzug geht es nicht selten um Fragen der Zumutbarkeit, insbesondere bei Entscheidungen über Abbruchbegehren, behördliche Anordnungen, über den Bauunterhalt und die Erhaltungspflichten der Eigentümer.

Ziel des Seminars ist, es Fragen der Zumutbarkeit zu erläutern, zu relativieren und anhand von Beispielen zu diskutieren.
Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Flyer, der als PDF zum Herunterladen zur Verfügung steht.

Eine Anmeldung zur Tagung ist bis zum 03. Februar 2016 per E-Mail an bauarchiv@blfd.bayern.de möglich.
_____________________________________________________________

24./25. Februar 2016 --- AUSGEBUCHT ---
Historische Profanverglasung
Einführung in Material und Restaurierung

Leitung: Josef Ganka, Glasermeister

Mangelnde Wertschätzung und Unwissenheit führen im denkmalpflegerischen Alltag oftmals zum Totalverlust historischer Verglasungen. Der unüberlegte Einsatz moderner Industriegläser führt zu Detailverlusten, die das Erscheinungsbild einer gesamten Fassadenansicht verändern können.
Die zweitägige Veranstaltung bietet eine Einführung in Materialkunde sowie unterschiedliche Verfahren historischer Verglasung. Zudem werden praxisorientiert moderne, substanzschonende Techniken und Methoden zur Erhaltung historischer Verglasungen vermittelt.

Laden Sie sich Flyer zum Seminar Historische Profanverglasung den Flyer zum Bauglasseminar herunter.
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist.
_____________________________________________________________

19. Februar 2016 --- AUSGEBUCHT ---
Altes Eisen - neue Farbe, Anstrichsysteme für historische Schmiedearbeiten

Historische Schmiedeeisenarbeiten stellen aufgrund ihrer Konstruktion besondere Ansprüche an den Aufbau eines Anstrichsystems. Korrosion in Fügespalten, schwer zugängliche Engstellen, Überlappungen und Nietungen sind Herausforderungen für den Restaurator.
Ziel des Seminars ist es, eine praxisgerechte Vorgehensweise bei der Instandsetzung von Schmiedeeisenarbeiten in der Baudenkmalpflege aufzuzeigen.

Laden Sie sich hier den Flyer zum Seminar Altes Eisen - neue Farbe herunter. Die Anmeldung ist ab sofort und bis 15. Januar 2016 möglich.





Mit nachfolgenden Institutionen finden regelmäßig Veranstaltungen statt:




Ihre Ansprechpartnerin:


Referatsleiterin
Dipl.-Ing. Julia Ludwar
Telefon-Nr.: 08271/8157-17
Fax-Nr.: 08271/8157-55
E-Mail: Julia.Ludwar@blfd.bayern.de



Kloster Thierhaupten - Hauptgebäude

Kloster Thierhaupten. Foto: BLfD.


Bauarchiv Thierhaupten - Foto Bleiverglasung

Detail einer Bleiverglasung aus dem 18. Jahrhundert. Foto: Josef Ganka


Kongresszentrum Augsburg - Beton

Denkmal aus Beton: Die Kongresshalle in Augsburg. Foto: BLfD, Bernd Vollmar.